Schöne Liebesgeschichte

Spiel der Leidenschaft: Roman - Sylvia Day, Marie Rahn

Die Geschichte ist richtig schön geschrieben, besonders spielt sie nicht in der heutigen Zeit, sondern in der Vergangenheit, wo es noch Kutschen und Frauen mit Kleidern gab. Man liest die Geschichte in der Sicht von drei Personen (Maria, Christopher und Amelia). Maria und Christopher sind die Hauptpersonen in dem Buch und wenn sie keine Gefühle für den anderen nach und nach entwickeln, hätte ich mir nicht vorstellen können, wie die Geschichte ausgegangen wäre. Wer von beiden durch den Verrat vom anderen gestorben wäre, aber soweit kam es ja zum Glück nicht. Es ist nach meinem Geschmack toll, nicht immer nur eine Person zu lesen, sondern die Ereignisse aus anderen Sichten zu sehen. Und ich muss sagen, der Titel passt sehr gut zum Inhalt der Geschichte.