DarkMaron

Spoileralarm

Gute Fantasygeschichte

Vagóor unser Hauptcharakter in dieser guten Fantasygeschichte, wird von seiner Familie verstoßen, da die davon ausgehen, dass er die absicht hat, zum Bösen über zu gehen. Die Volturne ist das Volk, was in der Geschichte ganz oben steht. Alle die ein gewisses Alter erreicht haben, müssen sich 3 Prüfungen unterziehen. Mirihanna, in die Vagóor verliebt ist, stellt sich diesen Prüfungen um zu zeigen, dass sie die Auserwählte ist. Im lauf der Geschichte passiert auch noch ein Familiendrama, was Vagóor ausversehen passieren tut. Sein Vater wird ermordet und sein Bruder wird etwas entstellt.
Im Ganzen ist es eine sehr schöne Fantasy Geschichte und sie ist auch mal etwas anders. Mit vielen verschiedenen Charakteren und Tieren, macht die Geschichte noch ein Tick besser. Sie lässt sich auch ganz gut lese, also genau das richtige die gerne Fantasy lesen.

Spoileralarm

Spannung gut

Hab acht auf meine Schritte - Mary Higgins Clark

Gleich zu Beginn des Buches passiert etwas nicht schönes. Die kleine Liza tötet ausversehen ihre Mutter. Ich bin gleich zu Beginn davon ausgegangen, dass es ein Unfall war und nicht ein geplanter Mord. Jahre Später kehrt Ceil an den Ort zurück, wo dies alles passiert ist, nämlich in dem Haus, wo ihre Mutter starb. Sie hat nach diesem Tag, viel durchgemacht und wurde von Verwandten adoptiert und hat einen neuen Namen angenommen, da einfach zu viel Geschichten über sie erzählt wurde. Doch zurück an diesem Ort, kennt sie keiner unter ihrem damaligen Namen. Aber an diesem Ort, passieren zu viele Dinge. Erst wird das Haus verunstaltet, dass ihr 2. Ehemann ihr zum Geburtstag geschenkt hat und dann kommen noch drei Morde hinzu und alle drei Opfer stehen mit diesem Haus in Verbindung. Nur wer ist der Mörder?! Ich habe nach dem letzten Mord so ein Verdacht gehabt, wer es doch sein könnte, weil diese Person auch mit allen dreien in Verbindung steht. Aber zum Ende, waren es doch ganz andere gewesen, die dafür auch bestraft wurden sind. Ich fand das Buch gut geschrieben, musste mich nur daran gewöhnen, dass wirklich jedes Kapitel immer die Sicht von einer anderen Person gewesen ist. Aber ansonsten ist ein ein gutes Buch gewurden und man kann es auch sehr gut lesen.

Crazy in Love

Gefährlich schön - Crazy in Love 1 - Kim Karr

Dahlia ist glücklich mit ihrem Freund zusammen, bis sie eines abends bei einer Halloween Feier River kennen lernt. Gleich von beginn an fühlen sich die beiden zueinander hingezogen. Sie kommen ins Gespräch, bis sie sich auch Küssen. Dann flieht Dahlia und es vergeht Zeit. Bis das schreckliche seinen lauf nimmt und Ben (ihr Verlobter) vor Dahlia´s Augen erschossen wird. Nach dem Vorfall vergehen zwei Jahre, wo Dahlia nicht mehr die ist, die sie mal war. Bis ihrer Freundin ihr einen Arbeitsauftrag gibt, denn sie nach Las Vegas bringt und dort auf River treffen tut. Von diesem Treffen an, nimmt das Leben für Dahlia wieder eine wendung und sie ist wieder sehr Glücklich. Die Zeit mit River gefällt ihr sehr und er macht ihr gegen ende auch einen Heiratsantrag, wo sie dann auch spontan in Las Vegas heiraten. Die Geschichte ist einfach sehr schön geschrieben und man kann sich gut in Dahlia hineinversetzen. Gegen Ende des Buches wegselt sich die Sicht und man liest noch eine weile aus der Sicht von River. Als Epilog findet man dann noch ein paar Ausschnitte aus Ben´s Tagebuch. Ich bin schon sehr gespannt, wie es im 2. Band mit den beiden weitergehen wird.

Schöne Kurzgeschichte

Ein Geschenk von Mr. Black: Seven Days of Black BDSM Erotik - Bella Lamour

Dieses Mal etwas ganz anderes, eine Kurzgeschichte, wo man nicht vorher die Geschichte aus Seven Day kennen muss. Belle ist mit ihrem Damon verheiratet und sie feiern ihr erstes Weihnachten zusammen. Er macht ihr ein sehr schönes Geschenk, wo er sie fragen tut, ob sie seine Sklavin sein möchte, bis das der Tot sie Scheiden tut.
Auch wenn es nur eine Kurzgeschichte ist, fand ich die Geschichte sehr schön geschrieben, habe es auch in einem rutsch durch gelesen und das Buch nicht aus der Hand genommen. Jetzt habe ich lust bekommen, die Seven Days Reihe zu lesen.

Super Geschichte

Grey - Fifty Shades of Grey von Christian selbst erzählt: Roman - E.L. James, Christine Heinzius, Andrea Brandl, Sonja Hauser, Karin Dufner, Ulrike Laszlo

Dieses Mal bekommen wir einen Einblick aus Christians Sicht und es ist sehr gut, da man endlich mal erfahren tut, was ihn ihm so vorgeht. Die Geschichte ist in Tagen geschrieben und das fand ich ganz gut, weil so kann man lesen, was so sein Tagesablauf ist. Seine Gedanken standen immer in kursiver Schrift und an einigen Stellen musste ich auch etwas schmunzeln. Man erfährt auch einiges aus seiner Vergangenheit, durch die Alpträume die er hat, u.a. was mit seiner Mutter war und wie er damals behandelt wurde. Schade das man nicht all zu viel von Mrs. Robinson erfahren hat, aber das war doch dann nicht so das wichtige. Interessant fand ich den letzten Abschnitt, wo ihm im Traum klar wurde, dass er sich in Ana verliebt hat, da er solche Gefühle nie zuvor hatte. Ich finde die Geschichte aus seiner Sicht auch sehr gut geschrieben und es gab wieder momente wo man das Buch nicht weglegen wollte.

Ganz okay

Verdammt, er liebt mich - Annemarie Schoenle

Zu Beginn des Buches war ich überhaupt nicht zufrieden, lag daran das ich einfach nicht reingekommen bin. Das Buch beginnt mit einer Person die Kursiv geschrieben ist und da habe ich mich gefragt, redet die Person oder schreibt sie in ihr Tagebuch?! Fast gegen Ende des Buches, stellt sich herraus, immer wenn die Kursive Schrift kam, hat Emma auf ihr Tonband/Aufnahmegerät gesprochen. Man liest die Geschichte nicht nur aus der Sicht von Emma, sondern noch aus vielen anderen Richtung. Die Geschichte ansicht, wurde immer besser umso mehr man gelesen hat. Ein Mann und vier Frauen, die um ihn kämpfen, daraunter eine Verheiratete Frau die eine Affäre mit ihm beginnt und ihre Tocher (Emma) in sich in diesen Mann vor langer Zeit verliebt hat. Aber am Ende der Geschichte nimmt alles ein ganz anderes Ende, woran man zunächst gar nicht gedacht hatte.

Tolle Fantasy Geschichte

Alica - Bernhard Hennen

Ich lese sehr selten eine Fantasy Geschichte, da ich bedenken habe, dass sie dann doch nicht so gut sind. Aber mit Alica war ich sehr zufrieden, eine sehr schöne Fantasy Geschichte. Alles begann für Alica, dass sie zu ihren Großeltern gefahren ist, um dort etwas Zeit zu verbringen. Aber sie hätte nie an eine schöne Zeit dort gedacht. Eines Tages trift sie auf jemanden der ihr ein Magischen Ring gibt, dort beginnt die Geschichte Interessant zu werden. Alica macht sich u.a. auf eine Reise in die Vergangenheit (200 Jahre zuvor) und lernt dort jemanden kennen, in den sich sich auch verlieben tut, doch beim lesen fragt man sich, hat die Liebe eine Chance, wenn Alica aus der Zukunft kommt. Am Ende kämpft sie dafür, dass ihre Liebe in der Zukunft endlich ihrern Frieden finden tut und dank der Hilfe iherer Fabelwesen und ihreres Großvaters schafft sie es sogar. Mehr möchte ich gar nicht verraten, weil jeder soll sich ein eigenes Bild von dieser schönen Fantasy Geschichte machen. Ich finde das Herr Hennen, die Geschichte sehr gut geschrieben hat und man liest auch sehr bekannt Deutsche Städte in der Handlung. Ich fand besonders das Ende toll, dass die Großeltern Alica ein schönes Erinnerungsgeschenk gemacht habe (also zum größten Teil ihr Großvater), so kann sich sich immer an diese schöne Zeit erinnern, die viel zu schnell vergangen ist.

Traumhaft tolle Liebesgeschichte

Die Sache mit Callie und Kayden: Callie und Kayden 1 - Roman - Jessica Sorensen

Die Geschichte ist zum dahin schmelzen. Callie und Kayden kennen sich schon etwas länger, doch Kayden hat Callie nie wirklich wahrgenommen. Eines Abends hilft Callie, Kayden aus einer bösen lage und von da nimmt die Geschichte ihren lauf. Einige Zeit später, treffen sich beide an er Uni wieder, Kayden so wie er ist, erkennt Callie im ersten Moment nicht. Aber nach und nach kommen sich die beiden näher und man wartet gespannt, wann sie sich das erste Mal küssen und wann sich sich richtig ineinander verlieben. Doch hält ihre "liebe" die Geheimnise des jeweiligen anderen es stand. Also ich muss sagen, die Geschichte ist traumhaft toll  und ich habe das Buch verschlungen und konnte es gar nicht mehr aus der Hand legen. Doch das Ende hat einen dann doch was erschrocken und man fragt sich, wie es doch aussehen wird, da es sehr unklar überkam.
Die beiden haben sich gefunden und er half ihr gut, mit ihrer Vergangenheit zurecht zu kommen, doch kann sie ihm auch helfen. Das erfährt man vielleicht im 2. Band, der Reihe Callie & Kayden.

Schöne Liebesgeschichte

Spiel der Leidenschaft: Roman - Sylvia Day, Marie Rahn

Die Geschichte ist richtig schön geschrieben, besonders spielt sie nicht in der heutigen Zeit, sondern in der Vergangenheit, wo es noch Kutschen und Frauen mit Kleidern gab. Man liest die Geschichte in der Sicht von drei Personen (Maria, Christopher und Amelia). Maria und Christopher sind die Hauptpersonen in dem Buch und wenn sie keine Gefühle für den anderen nach und nach entwickeln, hätte ich mir nicht vorstellen können, wie die Geschichte ausgegangen wäre. Wer von beiden durch den Verrat vom anderen gestorben wäre, aber soweit kam es ja zum Glück nicht. Es ist nach meinem Geschmack toll, nicht immer nur eine Person zu lesen, sondern die Ereignisse aus anderen Sichten zu sehen. Und ich muss sagen, der Titel passt sehr gut zum Inhalt der Geschichte.

Gute Geschichte

John Sinclair - Folge 1938: Mit dem Segen der Hölle - Jason Dark

Meine zweite Geschichte mit dem Geisterjäger John Sinclair. Zum Beginn habe ich mich wieder gefragt, welche Person lese ich grade, aber nach der Zeit, habe ich es dann festgestellt. Man liest die Geschichte aus mehreren Perspektiven, d.h. nicht nur von einer Person sondern von mehreren. (Sophie, Godwin, John Sinclair, Alina). Alina ist eine Wiedergeburt aus einer früheren Zeit und selbst Sophie ist eine Wiedergeburt von Maria Magdalena. In der Geschichte gibt es ein Böses Buch was geister in sich zu leben hat, greift man es an, nehmen diese Geister deinen Körper ein. So wurde Godwin davon betroffen und er hat sich sehr verändert. Als Sophie merkt das Godwin nicht mehr der alte ist, flieht sie zusammen mit Alina und informiert einen guten Freund, hierbei handelt es sich um John Sinclair, der sofort von England nach Frankreich reisen tut um auf Geisterjagt zu gehen. Ich finde die Geschichte gut und wenn man erst einmal drin ist, legt man das Heft nicht mehr so schnell zur Seite.

Super Geschichte

Der Kruzifix Killer - Chris Carter, Maja Rößner

Ein Buch was ich vor lauter Spannung gar nicht mehr aus der Hand legen konnte. Die Geschichte war super geschrieben und spannend.

Hätte besser sein können

Der Stalker - Tania Carver

Also nach meinem Geschmack war die Geschichte nichts, habe mir leider mehr drunter vorgestellt. Ich bin einfach nicht da in die Geschichte gekommen. Da habe ich schon bessere Thriller gelesen, aber jeder hat jeder hat einen anderen geschmack.

Traumhaft toll

Rush of Love - Verführt  - Abbi Glines, Heidi Lichtblau

Ich muss sagen, dass Buch habe ich beim lesen verschlungen. So eine tolle Geschichte, sie lernt ihn kennen und er sie und dann wird es mehr. Ein toller Beginn einer tollen Liebesgeschichte, bis die Wahrheit ans Licht kommt.

Hätte besser sein können

Die Farbe der Lust (Eighty Days, #1 ) - Vina Jackson

Meine Meinung zum 1. Band der "80 Days-Reihe" mir hat die Handlung überhaupt nicht gefallen, ich bin auch nicht so wirklich in die Geschichte reingekommen. Ich wollte es schon auf Seite legen nach ca. 100 Seiten, habe mir dann aber gedacht könnte ja noch besser werden, was es aber nicht ist. Werde mir Band 2 noch vornehmen und vielleicht ist die Handlung in dem Band dann etwas besser wie in diesem.

Gute Geschichte

Das weiße Licht und die Geheimnisse des Amuletts - Vicky Pieper

Meine Meinung zu dem Buch einer Freundin von mir ist, dass mir die Geschichte sehr gut gefallen hat. Besonders toll fand ich, dass die Hauptperson nicht alleine dastand, sondern ihre Freundinnen mit an ihrer Seite hat und diese auch tolle Fähigkeiten bekommen haben.

Super Geschichte

Vampirsohn - Petra Hörburger, Corinna Vierkant-Enßlin, J.R. Ward

Meine Meinung ist auch wenn es nur eine sehr kurze Geschichte ist, sie hat mir gefallen. Am Ende hätte ich mich mehr gefreut, wenn es noch länger gegangen wäre, da es dann doch interessant mit den beiden gewurden ist.

Ich lese gerade

Selection
Kiera Cass